StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 2014-01-31 - Mülheim an der Ruhr (TIC - The Inner Circle), Deutschland

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Daniel_LSD

avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 01.02.14
Alter : 21
Ort : Essen

BeitragThema: Re: 2014-01-31 - Mülheim an der Ruhr (TIC - The Inner Circle), Deutschland   Mo Feb 03, 2014 6:03 pm

Also hier dann auch mein persönlicher Bericht:

Ganz pünktlich zum Einlass um 19 Uhr waren da. Man hat uns auch nicht lange draußen warten lassen und schnell waren wir drinnen.
Es galt die Wartezeit zu überbrücken, Ost+Front fingen ja erst gegen 20:15 Uhr an, stellten uns dann aber doch zügig in ziemlich mittiger Position vor die Bühne
20:15 wurde dann jeder im TIC für's Warten belohnt. Nach dem Intro leitet Herrmann den ersten Song (Ost+Front 2014) mit seinem "Schlachtruf" ein. Ich bin mir sicher, dass ich nicht der Einzige war, der mitgebrüllt hat.
Weiter ging es mit dem Song Fleisch und jeder der auf eine Fütterung von Seiten Evas gehofft hat, wurde nicht enttäuscht.
Liebeslied. Großteil des Publikums kommt um's Headbangen nicht rum, Herrmann verzichtet nicht auf wilde Gestiken. Besser hätte man diesen Song wahrscheinlich nicht rüberbringen können.
Dann ertönte ein neues Intro. Jeder, der nicht auf die Setlist geschaut hat, wusste wahrscheinlich nicht, welcher Song nun folgen sollte. Die Zeile "Ungeliebt und andersartig" ließ dann klar werden, dass nun Heimkind durch den Club donnern wird. Diesmal allerdings ohne einen blutbeschmierten Kleinwüchsigen, dafür musste Eva hinhalten.
Der nächste Song, Feuerwasser, hatte meiner Meinung nach live nicht die Power, die er eigentlich braucht, auch wenn ich den Song mag. Missfallen hat es mir jedoch keineswegs. Showmäßig war er sogar einer der Highlights des Abends, als Eva der ersten Reihe eine Korn-Infusion in den Mund verpasst hat! Service vom allerfeinsten  Very Happy 
Auf Sonne, Mond und Sterne war ich ja extrem gespannt, weil der Song mit seinem Ohrwurmcharakter zu meinen Lieblingen von Olympia gehört. Gefiel mir gut.
Heimaterde war wohl einer der Songs, die am meisten abgingen ist. Ballert gewohnt!
Es folgten die ersten Klänge von Ost+Front. Da wo allerdings die Strophe anfängt, kam ein Piepen mit einem darübergelegten "Kein Anschluss unter dieser Nummer", was nicht nur mir ein Grinsen ins Gesicht trieb! Der eigentliche Song hat dann auch derbe gefetzt!
Als nächstes kam der Song, mit dem Ost+Front mich überzeugt hatten, Denkelied. Der Song hatte ein Chor-Intro, an das ich mich gar nicht erinnern konnte. War wohl neu, gefiel mir aber!
Die Fans nahmen am Ende Herrmann auch gerne den Job ab und sangen den Refrain einfach mal weiter. Genau so muss das sein!!
Perfekt ist auch einer meiner Favoriten von Olympia. Lyrisch zwar nicht anspruchsvoll, aber dafür simpel und einfach nur gut. Und so war er auch live. Gute Aktion brachte Eva, der eine echte Sirene mit auf die Bühne brachte und sie losheulen lies. Der gute Eva...
Darauf folgte der Song Feuer und Eisen. Auch wenn es nicht schlecht war, mein persönlicher Tiefpunkt des Abends und Albums. Die Stimmung sank trotzdem nicht.
1&1 ging genau wie Gang Bang danach einfach nur ab. Mehr lässt sich da nicht zu sagen. Spätestens jetzt sollten einige der Fans auf jeden Fall heiser gewesen sein!
Ich liebe es ließ die Zuschauer denken, Eva hätte sich selbst auch mehr als ein wenig Korn genommen. Sprungeinlagen auf der Bühne vom allerfeinsten! Zumindest bevor er sich Herrmann zuliebe wieder auf alle Viere begeben durfte ;-) . Super Song, super Performance, ganz klar.
Als nächstes sollten die Songs folgen, mit denen wohl jeder gerechnet hat an dem Abend und nur nicht wusste, wann genau sie denn jetzt kommen. Mensch verbreitete genau die richtige Atmosphäre. Auch wenn das von jedem Sänger verlangt wird, fiel mir hier mal auf, wie textsicher Herrmann schon bei den neuen Songs ist. Respekt, wer selber Sänger ist, weiß dass das nicht immer ist. Grade beim ersten Konzert ;-)
Bei 911 ließen die Jungs förmlich den Himmel brennen. Bewegung ohne Ende! Und auch hier wurden nicht wenige Stimmbänder belastet.
Bitte Schlag Mich kam als vermeintlich letzter Song. Ich glaube, Herrmann hätte das Mikro auch einfach rumreichen können. Der richtige Text wäre wohl trotzdem aus den Boxen gekommen.
Ohne ein Wort oder eine Geste verließen die Jungs die Bühne und es war wohl jedem klar, dass noch eine Zugabe kommen sollte. Den letzten Applaus und die Show wollen sich die Jungs doch nicht nehmen lassen :-D
Ich wäre total ratlos gewesen, welcher Song diese Zugabe sein sollte, wenn ich nicht schon vorher die Setlist in der Hand gehabt hätte. (Warum habe ich das nur getan....Überraschungseffekt futsch)
Ost+Front 2008. Evas Blechtrommel. Wildes Durcheinander auf der Bühne bei Herrmann und Eva. Jeder geht ab. Der Song hat live mehr gefetzt, als ich es jemals erwartet hätte. Jeder wollte noch ein letztes Mal feiern und das wurde auch getan. Vor allem der liebe Eva ließ noch einmal richtig die Sau raus.
Dann war das KOnzert wirklich vorbei. Alle verneigten sich, Herrmann mehrmals. Durch Gesten holte er noch ein paar Mal einen Applaus von den Fans, dann gingen sie endgültig von der Bühne.
Ich glaube sie haben zufriedene Zuschauer hinterlassen. Ich war es auf jeden Fall!

Mir war schon klar, dass Ost+Front live klasse sind, aber dass die so ballern würden, hätte ich nicht gedacht. Das war mit dem Blackfield gar nicht zu vergleichen (oder war ich diesmal einfach nur nüchtern?). Super Abend und ein Kompliment an die Band. Klasse Performance.
Mir persönlich hat jedoch "Anders" gefehlt an dem Abend. Der hätte in meinen Augen Feuer und Eisen ruhig ersetzen können.
Trotzdem war dieses eines der besten Konzerte seit langem. Andere Bands, die ich in letzter Zeit gesehen habe, konnten da nicht ansatzweise mithalten.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.lastsatanicdivine.com
Rasputin 93

avatar

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 03.02.13
Alter : 24
Ort : Freiburg im Breisgau

BeitragThema: Re: 2014-01-31 - Mülheim an der Ruhr (TIC - The Inner Circle), Deutschland   Di Feb 04, 2014 9:58 am

Sehr geiler Bericht, der mir das Ganze nochmal vorschweben lässt.

++++++++++++++++++++
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/rasputin93
Rasputin 93

avatar

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 03.02.13
Alter : 24
Ort : Freiburg im Breisgau

BeitragThema: Re: 2014-01-31 - Mülheim an der Ruhr (TIC - The Inner Circle), Deutschland   Do Feb 13, 2014 5:42 pm

Fotos: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Bericht: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

++++++++++++++++++++
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/rasputin93
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 2014-01-31 - Mülheim an der Ruhr (TIC - The Inner Circle), Deutschland   

Nach oben Nach unten
 
2014-01-31 - Mülheim an der Ruhr (TIC - The Inner Circle), Deutschland
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Front+Fleisch :: OST+FRONT :: Konzerte-
Gehe zu: