StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Album Nr. 3 (Front+Fleisch-Studiobericht von Rasputin 93)

Nach unten 
AutorNachricht
Rasputin 93

avatar

Anzahl der Beiträge : 1780
Anmeldedatum : 03.02.13
Alter : 25
Ort : Freiburg im Breisgau

BeitragThema: Album Nr. 3 (Front+Fleisch-Studiobericht von Rasputin 93)   So Jun 07, 2015 9:45 pm

Hallo zusammen, wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt durfte ich am vergangenen Freitag Herrmann Ostfront im Studio besuchen.
Als ich diese Einladung bekam, freute ich mich natürlich wie ein kleines Kind, denn wer würde als Fan einer Band nicht gerne der Enstehung des noch unbekannten Werks hautnah beiwohnen wollen? Wink Ganz davon zu schweigen sollte dies mein erster Besuch in einem richtigen Studio sein. Surprised

Angekommen in Berlin ging es also an diesem heißen Juni-Tag zur U-Bahn-Station "Hermannplatz" - welch Zufall - um dann vom Meister höchstpersönlich empfangen und zu den Thommy Hein Studios begleitet zu werden. Es würde ein sehr interessanter Nachmittag werden, meinte er. Immerhin stehe heute so einiges auf dem ohnehin schon straffen Zeitplan, denn am Wochenende stehe ja der Auftritt beim Krautlaut Festival an.

Nach Betreten des Studios wurden meine Augen natürlich groß und ich ganz still, als würde man als Grundschüler irgendeine wichtige historische Schaustätte besichtigen...was ja fast stimmt, sind hier immerhin die beiden Vorgängeralben 'Ave Maria' und 'Olympia' vollendet worden.
Kaum angekommen sprachen sich Herrmann und Thommy Hein noch kurz ab, welche Songs schon abgehakt wurden und welche Gesangspassagen noch unbedingt heute noch im Kasten sein sollten, damit man die betroffenen Songs während des Wochenendes weiter bearbeiten könne.

Noch einmal die entsprechenden Stellen des Liedes anhören, welches zwar Gesang enthält, der aus der Vorproduktion stammt, aber noch mithilfe des Produzenten verfeinert werden muss. Ich muss an dieser Stelle anmerken, dass es definitiv ein besonderes Erlebnis ist, einen komplett neuen Song in dieser Umgebung zum ersten Mal zu hören!
Nach diesem Einstimmen auf den Track, ging es auch schon ans Einsingen...und das gleich mehrmals, nicht dass die ersten Takes schlecht wären, nur ist das Hauptaugenmerk auf die Betonung einzelner Wörter oder gar Wortfetzen gesetzt. So konnte ich unmittelbar erleben, was ein paar Millisekunden ausmachen...auch im Hinblick auf Atemtechnik ist für die gewünschte Betonung und Emotion der gesungenen Wörter sehr viel Konzentration und Geduld beider Herren nötig; denn das Maximum an Qualität ist das Ziel jeder Ost+Front-Produktion.
Für meinen Teil war ich total überwältigt von der Intimität, die das Beiwohnen solcher Gesangsaufnahmen mit sich bringt - gerade weil man jede gesungene Emotion oder fiese Betonung einzeln hörte. Später sollen genau diese Details den Hörzyklus tausender Fans erreichen, so dass dies nach den ersten paar Malen weiterhin "frisch" klingt und den Hörer immer wieder berührt.

Nach mehreren Stunden wurde es nun auch Zeit die Stimme wieder zu schonen, gerade im Hinblick auf den morgigen Auftritt und die weiteren Wochen an Gesangsaufnahmen, weshalb wir nach einem kleinen gemeinsamen Essen schließlich aufbrachen. Der Zauber ging leider wie immer viel zu schnell vorbei...

Doch das wirklich Interessante für euch Leser werden natürlich Fakten sein: Songtitel, Textfragmente, Hörproben...nun ja, wie oben bereits erwähnt möchten Ost+Front euch lieber die volle Qualität bieten, anstatt die Fans vorab mit Schnipseln zu vesorgen um die ohnehin nimmersatte Neugier vergeblich zu stillen.
Deshalb muss ich meine Beschreibung der Eindrücke über das Songmaterial leider recht allgemein gestalten:

Das dritte Werk wird auch hier wieder Ost+Front pur sein! Bitterböser Humor gepaart mit zum Nachdenken anregenden Botschaften in den Texten und auf den Punkt gebrachter Instrumentierung. Doch auch für die sanfte Seite ist gesorgt, so ist ein Song gänzlich ohne Schlagzeug und teils auf Englisch gehalten - man darf gespannt sein! Auch die Musik ist vielfältiger geworden - sowohl in die harte Gitarrenbrett-Richtung als auch in die à la 'Bitte Schlag Mich'-Popvariante, es wird alles zwischen drin vertreten sein.
Was Erk Aicrags Gastbeitrag angeht, so wird dieser dem Arbeitstitel zufolge wohl in seiner Muttersprache sein...ob er der einzige Gastsänger auf dem Album sein wird ist noch nicht ganz klar, denn Herrmann schließt nicht aus, dass man noch spontan ein paar Ideen umsetzen könne, welche ihm seit geraumer Zeit vorschweben.
Alles in allem: das Album wird wie seine Vorgänger auch ein sehr tolles Gesamtpaket bieten!

Das wars soweit von mir. Smile
Diskussionen und Spekulationen über das neue Album können ja fortan nun in diesem Thread geführt werden Wink

++++++++++++++++++++


Zuletzt von Rasputin 93 am So Sep 20, 2015 10:41 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/rasputin93
MarxBrother81

avatar

Anzahl der Beiträge : 1498
Anmeldedatum : 04.05.14
Alter : 36
Ort : M-V

BeitragThema: Re: Album Nr. 3 (Front+Fleisch-Studiobericht von Rasputin 93)   So Jun 07, 2015 10:04 pm

Ach, du warst der angekündigte Fanclub-Besucher..... Wink
Na ist doch schön. Wie lange musstest du stalken bis er dich ran.....reinliess?

Zum Album:
Solange es wieder ein wenig in Richtung "Ave Maria" geht, geht für mich alles klar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.imdb.com/user/ur56008348/ratings
Rasputin 93

avatar

Anzahl der Beiträge : 1780
Anmeldedatum : 03.02.13
Alter : 25
Ort : Freiburg im Breisgau

BeitragThema: Re: Album Nr. 3 (Front+Fleisch-Studiobericht von Rasputin 93)   Mo Jun 08, 2015 12:39 am

Naja als Fanclubleiter gestaltet sich das Stalken als unüberwindbare Angelegenheit, muss ich doch jeden Post der Seite hier reinkopieren Wink





++++++++++++++++++++
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.facebook.com/rasputin93
ane30

avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Anmeldedatum : 10.03.14
Alter : 43
Ort : Wolfenbüttel

BeitragThema: Re: Album Nr. 3 (Front+Fleisch-Studiobericht von Rasputin 93)   Mo Jun 08, 2015 9:53 am

Ah,super Rasputin sehr gute Berichterstattung!
Finde deinen Bericht sehr interessant und sage danke an dich,dass du uns an deinen Eindrücken teilhaben lässt!
Zum Album muss ich sagen bin ich froh das es keine Vorabschnipsel geben wird,dass wäre dann nicht Ost+Front! Das ist nicht ihre Art und es würde mich etwas verwirren wenn sie Hörschnipsel preisgeben würden.
Ich für meinen Teil nehme von Ost+Front lieber das Gesamtpaket sprich das komplette neue Album und höre es mir zu Hause in Ruhe an. Smile
...und auch danke für die bildlichen Eindrücke! Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tim

avatar

Anzahl der Beiträge : 3326
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 30
Ort : Trier

BeitragThema: Re: Album Nr. 3 (Front+Fleisch-Studiobericht von Rasputin 93)   Mi Jun 10, 2015 1:06 pm

Super Bericht, ich bin schon sehr gespannt. Smile

++++++++++++++++++++
Wer braucht schon eine Signatur? Liest doch eh kein Schwein!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Album Nr. 3 (Front+Fleisch-Studiobericht von Rasputin 93)   

Nach oben Nach unten
 
Album Nr. 3 (Front+Fleisch-Studiobericht von Rasputin 93)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Front+Fleisch :: OST+FRONT :: Liedgut-
Gehe zu: